Farewell Wolf

Wolf Pfeiffer aus Salzburg ist am 1. Oktober 2011, im Alter von 69 Jahren auf dem Weg zu einem Motorradtreffen, unverschuldet bei einem Verkehrsunfall verunglückt.

Er war an zahlreichen Veranstaltungen unseres Clubs ein gerne gesehener Gast. Wolf war schon bei den Treffen in Altstätten mit dabei und dies, jeweils nur mit dem nötigsten Gepäck und stylisch perfekt auf die Maschine abgestimmt. Vollvisierhelm und Funktionskleidung mit Leuchtstreifen liessen sich für ihn nicht mit dem Bewegen einer klassischen Maschine vereinbaren. Büriswilen war ein wichtiger Termin in seinem Jahreskalender. Nur wenn es zu Terminkollisionen mit dem internationalen Norton-Treffen kam, meldete er sich schweren Herzens bei uns ab. Bis weit in den Norden Europas, auf die Britischen Inseln und bis nach Rom war unser Club durch Wolf vertreten. Beim Besuch an der letzten HV erzählte er uns, dass er jeweils von unserer Sitzung kein Wort verstünde, und dass er nur der guten Sache wegen den weiten Anfahrtsweg in Kauf nehme. Wolf hat in der englischen Motorradszene ein weit gespanntes Netzwerk aufgebaut und gepflegt. Sein Windgesicht ist über ganz Europa bekanntgeworden und wir sind sicher, dass das Fernbleiben dieses Originals bei uns Bikern eine riesige Lücke hinterlässt. Ja, Wolf, wir möchten dir  für alles danken und wünschen dir eine gute Fahrt für deine letzte Reise!

Dieser Beitrag wurde unter Members veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.